Vorschaublog: Ziegler fällt aus, Ewerton bleibt Wackelkandidat und Stieber ist sensibel

Nein, die drängendste Frage vor dem Spiel gegen den SV Sandhausen am morgigen Freitag (18.30) wurde auch in der Pressekonferenz vorm Spiel nicht beantwortet: Kann Ewerton spielen? Wieder ins Training eingestiegen ist der Brasilianer, der vor Wochenfrist in Düsseldorf wegen Rückenbeschwerden ausgewechselt. Sicher sei sein Einsatz jedoch immer noch nicht, das letzte Wort werden die Ärzte haben. „Wir hoffen noch“, erklärte FCK-Trainer Norbert Meier.

Fällt Ewerton aus, wäre Stipe Vucur wohl der Nachrücker, zumal auch Robin Koch weiterhin ausfällt. Dieser wurde bereits in Düsseldorf von Tim Heubach vertreten. Somit wird gegen Sandhausen wohl eine komplette Zweitbesetzung die Lauterer Innenverteidigung bilden. Allerdings: Zu Beginn der Spielzeit waren Vucur-Heubach noch die Erstbesetzung.

Ausfallen wird auch Patrick Ziegler. Der defensive Mittelspieler ist erkrankt. Wer ihn ersetzt? Fest legt sich der Trainer, wie immer, noch nicht.“Wir haben keinen prädestinierten Spieler für die Sechs“, gibt Meier allerdings zu Protokoll.

WIR NOTIEREN: AUCH MEIER WAR EIN GUTER FUSSBALLER – ABER NICHT SENSIBEL

Wer also kommt rein? Da der Coach sich bislang als ein Freund von 1:1-Wechseln gezeigt hat, ist Marlon Frey die wahrscheinlichste Lösung. Die 20-jährige Leihgabe aus Leverkusen war zuletzt wieder im Kader aufgetaucht und stand gegen Düsseldorf 17 Minuten auf dem Platz, nachdem sie zuvor monatelang überhaupt keine Rolle mehr gespielt hatte.

Alternativ wäre ein zentrales Mittelfeldduo Christoph Moritz und Daniel Halfar eine spielerisch interessante, aber auch riskante Lösung. Vor ihnen könnten zwei Stürmer agieren – oder aber der Zehner Zoltan Stieber, der nach seiner Magen-Darmgrippe wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt ist. Ob’s aber schon für die Startelf reicht?

„Wenn man Magen-Darm hat, fühlt man sich wie… Ich sag’s jetzt nicht“, gibt Trainer Meier einen Eindruck seines trockenen Humors. „Mit dem Zoltan muss du viel reden, der ist sensibel. Aber das sind die guten Spieler alle, nur ich war’s nicht.“

VORNE EIN DUO? KANN SEIN – ODER AUCH NICHT

Ein Zwei-Mann-Sturm? Immerhin gibt’s zwei Stürmer, die derzeit in die Mannschaft drängen: Jaques Zoua, der frischgebackene Afrikameister, der sich mit entsprechendem Selbstbewussten wieder in Kaiserslautern zurück gemeldet hat. Und Robert Glatzel, der zuletzt zwei Jokertore erzielte, und durchblicken ließ, dass er sich mit der angebotenen Vertragsverlängerung noch Zeit lassen möchte. Damit könnte gemeint sein: Er will abwarten, ob und wie er in den nächsten Wochen zum Einsatz kommt.

Ein Duo Glatzel/Zoua wirkt aber nicht unbedingt wie der Weisheit letzter Schluss. Beide sind zu sehr Zentrumsspieler. Da müsste doch schon eher Osayamen Osawe den Partner geben, der sich zuletzt in Düsseldorf aber für eine schöpferische Pause anbot. Oder Kacper Przybylko.

Man merkt’s: Rätselraten ist müßig. Also abwarten und selber gucken kommen. Bis Donnerstag waren erst 17.174 Karten verkauft. Das sind sicher noch ein paar mehr drin.

DIE „BILD“ IST ZIEMLICH SICHER: BENJAMIN KESSEL KOMMT

Der Blogwart hechelt sich normaler Weise nicht durch die Gerüchteküche, aber diese Personalie findet er nun doch erwähnenswert. Die „Bild“ ist sich so gut wie sicher, dass Benjamin Kessel im Sommer von Union Berlin zum FCK wechselt. Wenn das Springer-Blatt einen so überzeugten Ton anschlägt, liegt es meistens richtig. Zumal der Transfer richtig Sinn machen würde.

Kessel ist als Rechtsverteidiger einsetzbar, kann alternativ aber auch als Innenverteidiger eingesetzt werden. In seinen fünf Jahren bei Eintracht Braunschweig war der heute 29-jährige fast durchweg Stammspieler, auch in seinem ersten Jahr in Berlin kam er auf 29 Einsätze, verlor erst in dieser Saison wegen eines Fußbruchs den Anschluss. Laut „Bild“ ist er im Sommer im ablösefrei, außerdem stammt der gebürtige Bad Kreuznacher aus der Region, war 2006/2007 auch schon in der U23 des FCK am Ball.   Zudem ist er ein starker Kopfballspieler, das sind nicht viele im gegenwärtigen FCK-Kader. In jeder Beziehung also ein Typ, der ins Bild passt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s